Baltikum, UNESCO Weltkulterbe und nordischer Charme – Freizeitclubs-Rundreise

So, 27.05.2018

Riga und Tallin sind die beiden Metropolen der nördlichen Länder des Baltikums. Dorthin und zwischendrin in die wunderschöne nordische Landschaft Lettlands und Estlands führt uns unsere Freizeitclubs-Reise an den östlichen Rand der Ostsee. Romantische Landschaften, Burgen und zwei interessante Städte mit ihren Geschichten erwarten uns.

Riga an der Mündung der Daugava gelegen erwartet uns mit seinen zahlreichen schmucken Jugendstilhäusern. Dank dieser ausgeprägten Jugendstilarchitektur steht die Rigaer Innenstadt auf der Liste der UNESCO Weltkulturerbe. Aber auch das mittelalterliche Erbe mit Dom und Rathaus und dem Schwarzhäupter-Haus kann sich sehen lassen. Die wechselvolle Geschichte des Baltikums hat jedoch auch hier ihren Stempel hinterlassen. Doch dazu mehr bei unserem Stadtspaziergang vor Ort.

Um einen Eindruck von der wildromantischen Landschaft des Baltikums zu bekommen, lohnt sich auf jeden Fall ein Ausflug in den Gauja Nationalpark. Die malerische Landschaft an den Ufern der Gauja mit ihren Höhlen und Hügeln beherbergt auch einige kunsthistorische Denkmäler, wie die Burg von Turaida.

Die Hauptstadt Estlands empfängt uns ganz mit ihrem mittelalterlichen Charme. Seien es die gotischen Kaufmannshäuser, die Kirchen oder die Stadtmauer mit ihren Wehrtürmen, wir wandeln auf den Spuren der Hansezeit. Gegenüber dem quirligeren Riga wirkt Tallin fast schon beschaulich übersichtlich, aber man sollte sich nicht täuschen lassen. Nachtleben? Na da schauen wir mal.